Herzlich Willkommen auf der Webseite der Evangelischen Kirchengemeinden Dorlar und Atzbach


Bei uns können Sie sich über das Gemeindeleben in den Kirchengemeinden Dorlar und Atzbach informieren.
Zwei Kirchen dürfen wir unser Eigen nennen ebenso eine Kindertagesstätte.


Liebe Gemeinde,

Ich begrüße Sie recht herzlich auf unserer neuen Gemeindewebseite. Wie sie vielleicht schon mitbekommen haben, hat sich in den letzten Monaten viel verändert. Wir haben nicht nur eine neue Webseite, sondern sind jetzt auch in den Sozialen Medien mit einer Facebook-Seite und einem YouTube-Kanal aktiv.

In den letzten Monaten hieß es für uns neu denken und neue Wege finden. Seit Sonntag den 30.05.2021 ist es uns wieder möglich die Gottesdienste coronakonform in den Kirchen zu feiern. Wenn Sie an einem der Gottesdienst teilnehmen möchten, informieren Sie sich bitte vorher über die geltenden Sicherheitsvorkehrungen. Trotz Wiederaufnahme der Gottesdienste vor Ort sind wir weiterhin in den sozialen Medien aktiv und bieten mit unserem Tablet-Projekt Menschen ohne eignen Internetzugang weiterhin die Möglichkeit an, die Gottesdienste von Zuhause mitzuverfolgen.
Uns ist es wichtig Sie in jeder Lebenslage begleiten zu können und durch die Sozialen Medien erreichen wir dreimal so viele Menschen wie auf herkömmlichem Wege.

Wenn Kommunikation sich verändert und das hat sie in den vergangenen Jahren, so müssen wir als Kirchengemeinde diesen Schritt mitgehen, damit wir sichergehen können, dass wir die Menschen weiterhin erreichen und die frohe Botschaft verkünden können.

Ihre Pfarrerin Manuela Bünger



Aktuelles aus der Gemeinde

Am Samstag, den 11.09.21 von 9:30-11:30 im Gemeindehaus

Dieses Mal heißt unser Thema: „Tierischer Traum“. Gemeinsam wollen wir Frühstücken, Singen, Geschichten erleben, Spielen und Basteln.
Um besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung bei unserer Jugendreferentin Tini Dickel (Tel. (0 64 41) 96 27 57
oder per E-Mail unter jugend@gemeinde-lebt.de).

Ein entsprechendes Hygienekonzept liegt vor und wird eingehalten.
Wir bitten die Kinder medizinische Masken mitzubringen

Kleider- und Schuhsammlung für Bethel vom 20.09 bis zum 25.09.2021

Auch in diesem Jahr können wieder Schuh- und Kleiderspenden für Bethel an den Abgabestellen gespendet werden (Bitte die Kleider und Schuhe gut verpacken).

An den Kleidersammlungen für Bethel beteiligen sich jedes Jahr mehr als 4.500 Kirchengemeinden aus ganz Deutschland.

Weitere Informationen zur „Brockensammlung Bethel können Sie hier nachlesen.

Seelsorge to go mit Pfarrerin Bünger

Wenn wir im Leben die Orientierung verlieren, uns einsam fühlen, trauern oder nicht mehr weiter wissen, tut es gut, wenn wir uns all die Sorgen von der Seele reden können. Bei einem Spaziergang an der frischen Luft oder über ein Telefonat, bietet Pfarrerin Bünger seelsorgerliche Gespräche an, die ermutigen, trösten und helfen die schweren Phasen im Leben zu bewältigen.

Die Anmeldung erfolgt über unser Pfarrbüro zu den normalen Öffnungszeiten unter: 06441/61395

Spendenaktionen & KollekteJahreslosung 2021

Die Kollekte für den Monat September ist für den „Elternverein für leukämie-und krebskranke KinderGiessen E.V.“ bestimmt.

Wofür wird die Spende eingesetzt ?

Auf der Station Peiper der Uniklinik Gießen und Marburg werden im Jahr etwa 60 –70 Kinder mit Krebserkrankungen stationär behandelt, die noch viele Jahre in der hämatologisch-onkologischen Ambulanz nachbetreut werden, auch wenn sie bereits geheilt sind.

Das Ziel vom Elternverein ist es, den erkrankten Kindern in allen Belangen zu helfen.

Bankverbindung

Ev. Kirchenamt an Lahn + Dill, Sparkasse Wetzlar,

IBAN-DE59 5155 0035 0010 0309 06
Verwendungszweck: „Kollekte für Dorlar und Atzbach–„Elternverein für leukämie-und krebskranke KinderGiessen e.V.“ (bitte genau diese Angabe machen)

Welche Bedeutung hat die Jahreslosung ?

Jahreslosung für 2021 Evangelische Kirchengemeinde Dorlar und Atzbach

Jesus Christus spricht: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“. Die Jahreslosung für das Jahr 2021 steht im Lukasevangelium, Kapitel 6, Vers 36. Die zentrale Aussage hinter der Bibelstelle ist die Aufforderung zum barmherzigen Handeln. Ein Handeln, dass durch Mitgefühl entsteht. Aber nicht nur das, Barmherzigkeit fordert auch zu mehr Nachsicht auf, mit uns selbst und mit anderen.



Sie möchten auch im Alltag mehr über unsere Kirchengemeinden erfahren?
Dann besuchen Sie uns auch auf unserer Facebook-Seite und auf unserem YouTube-Kanal.